Region

Siviez liegt mitten im weltberühmten 4 Vallée
Winter
Sommer
Das 4 Vallée ist mit über 400 Pistenkilometern weltweit das drittgrösste Skigebiet.

Siviez liegt am zentralsten Punkt des ganzen Skigebietes.

In 2 Gehminuten bist du auf der Piste. Und am Schluss des Tages fährst du mit den Skiern direkt vor das Haus.

Magic Carpet
Der Anfängerpark Siviez befindet sich direkt hinter der Rosablanche-Apartmentanlage, bei der Talstation der Tortin-Sesselbahn. Er besteht aus einem Borer-Babylift und einem Snowtube-Karussell. Zusätzlich dazu wurde eine Mini-Slalomstrecke eingerichtet, sodass die Kids ihre ersten Kurven fahren können.

Langlaufen

Wandern

Die Region Siviez - Nendaz verfügt über Hunderte Kilometer Wanderwege.
Spa
Lass dich inmitten einer Alpenkulisse im zeitgenössischen Stil vom Zauber des Spas des Bisses mitreissen und tanke in aller Ruhe neue Energie, während du ein grandioses Panorama geniesst.

Dieser sich über zwei Ebenen erstreckende, dem Wasser gewidmete Bereich, ruft die Naturkulisse der Region in Erinnerung und wird von einer Suone (Wasserleite) durchquert, deren sanftes Rieseln dich zum Träumen anregen wird.

  • Bio-Sauna
  • Finnische Sauna
  • Tauwasser-Dampfbad
  • Grotten (Hammam, Salzgrotte, Eisgrotte)
  • Kneipp-Parcours
  • Floatarium
  • Gegenstrombecken
  • Panoramasauna
  • Panorama-Ruheraum
  • Whirlpool
  • Kinderbereich mit einem Becken, Wasserspielen und einer Spielhütte
  • Fitness

Zip line
Nach der Alpinline von Grand Dixence, der bisher längsten Seilrutsche der Westschweiz, darf sich der Kanton Wallis über eine neue Attraktion für Tempo und Action liebende Besucher freuen: Die Mont 4 Zipline. Am 10. August 2020 wurde die spektakuläre Seilrutsche eingeweiht. Realisiert wurde das Projekt in einer Zusammenarbeit der Bergbahngesellschaften Télèverbier und NV Remontées Mécaniques.

Mit einem Startpunkt auf 3'300 Metern über Meer gilt die Mont 4 Zipline aktuell als die höchste Seilrutsche der Welt. Wer die rasante Fahrt wagt, rast mit spektakulären 130 Kilometern pro Stunde eine 1'400 Meter lange Strecke entlang und überwindet nebenbei 383 Meter Höhenunterschied.
Die Region von Nendaz/Siviez/Verbier bietet alles, was sich Mountainbiker nur wünschen können: einen Bikepark mit 8 Pisten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, 213 Kilometer Enduro-Strecken, grösstenteils auf Singletrails, sowie über 500 Kilometer markierte Routen durch den Wald für Cross-Country oder E-Bike.
Via Ferrata
Unsere Region verfügt über 4 Klettersteige:

Via Cordata
Via Cordata Nendaz Mont Fort
Les Gentianes Androcase
Les Gentianes Edelweiss



Escape life
Im Team löst Ihr knifflige Rätsel an verschiedenen Orten im alten Dorf.
Entdecke die spannende Geschichte von Nendaz und dem Deserteur, einem mysteriösen Fremden aus Frankreich, der Mitte 19. Jahrhundert im Austausch gegen die Gastfreundschaft und den Schutz der Bewohner Nendaz' ihre Kapellen und Kirchen mit prächtigen Malereien verzierte.
Wird es euch gelingen, den Auftrag zu lösen und das Geheimnis zu lüften?
Kinder / Schatzsuche
Spazieren ist herrlich! Vor allem wenn es durch ein Spiel vervollständigt wird, ist es magisch !

Das ganze Jahr über werden verschiedene Parcours angeboten. Kinder holen ihr Abenteuerheft bei Nendaz Tourisme ab, erleben einen spannenden Nachmittag und erhalten am Ende eine Überraschung im Tourismusbüro.

Kulturzentrum "Le Nînd'Art"
Das Kulturzentrum "Le Nînd'Ar"» genannt, ist ein Raum von 160 m2, der der Kultur und dem Kulturerbe von Nendaz gewidmet ist.

Im alten Dorf von Haute-Nendaz werden das ganze Jahr über verschiedene Ausstellungen und Animationen geboten. Ausserdem erwartet das Publikum im Multimedia-Saal eine eindrückliche Sammlung an Fotos, Videos und Zeitzeugenberichten.

Nächste Ausstellung

Daten : vom 27. August bis 2. Januar 2022 Charles-Frédéric Brun, der dem Übernamen Deserteur trug, kam in der Mitte des 19. Jahrhunderts als Wandermaler nach Nendaz. Mit seinen farbigen Werken brachte er etwas Fröhlichkeit in die dunklen Bauernhäuser mit ihren niedrigen Decken und winzigen Fenstern. Als Gegenleistung erhielt er von den Dorfbewohnern einen Teller Suppe und ein Stück Brot. Bis zu seinem Tod im Jahr 1871 führte er ein nomadenhaftes Leben und zog zwischen Nendaz und dem Val d'Hérens umher, immer mit der Angst vor der Gendarmerie im Nacken.

Berge, Berge und Berge

Willst du noch mehr?
So tickt die periphere Bergwelt
Ich hätte das kaum geglaubt. Wir wanderten und haben uns verlaufen...haha. so unschweizerisch. aber irgendwie schön (es gab keine Schilder).
dafür gab es am Abend Pilzragout. Wow. mit den besten Pilzen... so wild! ach. irgendwie total geil!.

Lucie Gulierm
Wir haben für die ganze Familie den Pass gelöst. So günstig fährt man sonst nicht mal in Bulgarien Ski... 69 Franken für die ganze Saison.
Die Teigwaren im Resti an der Talstation waren 13 Franken. hä? Italien oder nur italienische Qualität??
Sam Willson
die beiden Häuser (relais und petit Velan) sind wie zwei kleine Oasen in der Schweizerischen Bergwelt: total kule Leute, faire Preise, progressive Leute, kein pompom.. manchmal DJs... ich kommer immer wieder!
Sarah Lewin
Wein her. Das ist zum WEINEN!
ich habe mich brünsrünstigst amüsiert!
das darf doch auch mal sein?
Alexa Larkins
Newsletter